Naturheilpraxis - Martina Kronenberger

Die Natur zeigt uns den Weg

Massagen

    Massagen können den Körper von schmerz- und entzündungserregenden Stoffen befreien, regen das Lymphsystem, die Durchblutung im Gewebe und gleichzeitig den Stoffwechsel an, in dem sie die Ausscheidungsorgane, wie Leber, Niere, Haut und Darm unterstützen den Körper zu entgiften.

    Man gibt dem Körper so die Möglichkeit zur Regeneration und seine Zwischenlager, vor allem das Bindegewebe, zu entleeren. Sinnvoll kann eine solche Therapie in mehreren Sitzungen sein - zum Beispiel 1 - 2 mal im Jahr im Rahmen einer Frühjahs- oder Herbstkur oder einmal im Monat.


  • Honigmassage : Die Honigmassage dient auch in erster Linie der Entschlackung und Entgiftung über die Reflexzonen am Rücken. Zudem wird die Durchblutung angeregt , im Anschluss folgt eine Entspannung des Nervensystems , weshalb sie sowohl bei zuviel Stress als auch bei Erschöpfung zu empfehlen ist , sowie begleitend bei Entschlackungskuren im Herbst und Frühjahr
  • Salzölmassage: Die Salzölmassage dient ebenfalls der Entspannung , Entschlackung und Entgiftung über die Haut . Es ist eine Kombination aus einem Basisöl , Himalayasalz und ätherischen Öl. Zudem regt das Salz die Zellregeneration und den Hutstoffwechsel , sowie die Durchblutung an . Sie ist zu empfehlen bei Stress , unreiner Haut , geschwächtem Bindegewebe usw.
  • Energetische Rosenölmassage ( Ganzkörpermassage entlang der Energieleitbahnen mit einer speziellen Ölmischung aus pflegenden Ölen und Rosenöl. Sie entspannt, löst Blockaden, entgiftet und aktiviert gleichzeitig den Stoffwechsel )